Jugend in Arbeit plus

platzhalter

Jugend in Arbeit plus

Gewachsene Anforderungen an Arbeitnehmer, komplexe Bewerbungsverfahren und der regionale Strukturwandel sind wichtige Argumente, die für eine professionelle Unterstützung beim Berufseinstieg oder Wiedereinstieg in Arbeit sprechen. Die Unterstützung junger Menschen und der bevorstehende Fachkräftemangel machen die Förderung von Ausbildungssuchenden ebenfalls zu einer wichtigen und sozialen Aufgabe.

Das Landes- und EU-Programm „Jugend in Arbeit plus“ richtet sich seit 1995 an Erwachsene bis 27 Jahre mit und ohne Berufsausbildung. Die jungen Leute werden von Horizonte e.V. zu Informations-, Beratungs- und Unterstützungsgesprächen eingeladen.

Gemeinsam werden die beruflichen Wünsche und Möglichkeiten untersucht. Anschließend sucht Horizonte e.V. zusammen mit dem jungen Menschen und den Kammern (IHK, KH) nach passenden Arbeits- und Ausbildungsplätzen.

Die Erfolgsquote bei diesem Programm liegt bei ca. 50 %.

Ihr Ansprechpartner bei Horizonte e.V. in Ennigerloh, Ahlen und Oelde ist Friedhelm Wunde.

Weitere Informationen finden Sie unter jugend-in-arbeit.de